dddd

Königlicher Botanischer Garten - Real Jardín Botánico Madrid

Genau vor einer Woche haben wir den Real Jardín Botánico (Königlicher Botanischer Garten) besucht. Es war mein erster Besuch und ich war üb...

Genau vor einer Woche haben wir den Real Jardín Botánico (Königlicher Botanischer Garten) besucht. Es war mein erster Besuch und ich war überrascht von der Vielfalt der Bäume und Pflanzen und der Ruhe, die hier inmitten von Madrid herrschte. Vielleicht liegt die Ruhe daran, dass der Eintritt im Gegensatz zum Retiro, dessen Tor Murillo nicht weit weg ist, nicht kostenlos ist. Hier bietet sich die Möglichkeit, nach einem Prado-Besuch wieder einen klaren Kopf zu bekommen.

Einen guten Übersichtsplan gibt es hier.

Fotos von Alfonso Martín
Der Park wird von einem wissenschaftlichen Forschungszentrum betrieben. Gegündet wurde er von König Fernando VI im Jahr 1755 - wurde aber ist im Jahr 1781 an den aktuellen Ort verlegt.

Im 19. Jahrhundert war dieser Park einer der wichtigsten Botanischen Gärten Europas. Beliebt war der Park weil hier nicht nur geforscht, sondern auch Heilpflanzen an die Bürger verteilt wurden. Mit dem Unabhängigkeitskrieg Anfang des 19. Jahrhunderts verfiel die Anlage in Vergessenheit.

Ende des 19. Jahrhunderts wurden verschiedene bauliche Änderungen vorgenommen wie das Treibhaus gebaut (das heute noch "bewirtschaftet" und zu besichtigen) ist und eine zoologische Anlage, die aber später in den Retiro (Casa de las Fieras) verlegt wurde. Das Gewächshaus erinnert mich etwas an den Botanischen Garten der Wilhelma in Stuttgart. Des weiteren musste der Park später einen grösseren Teil seiner Fläche für den Bau des Landwirtschaftsministeriums abgeben.

Seit Jahr 1939 gehört die Anlage zur staatlichen wissenschaftlichen Agentur Consejo Superior de Investigaciones Científicas (CSIC). Der Park "tümpelte" und "litt" vor sich hin bis im Jahr 1974 umfangreichende Reformierungen vorgenommen wurden, und sein ursprünglicher Stil wiederhergestellt wurde. Heute beherbert der Park ca. 5000 Bäume und Pflanzen aus aller Welt.

Für mich war es nicht nur interessant, exotische Pflanzen wie Bananenbäume und Palmen zu sehen, sondern auch die "ganz normalen" Kräuter wie Thymian oder den Gemüsegarten mit Wirsing und Salatpflanzen, die wir täglich im Supermarkt kaufen. Auch sicher interessant für Stadtkinder, die Roggen nicht von Weizen unterscheiden können (oder Erwachsene wie ich...)


Eine Besonderheit ist das Gewächshaus mit tropikalen Pflanzen, und entsprechendem Klima. Wie heiss wird es hier wohl während des Madrider Sommers?

Hier die Öffnungszeiten: Täglich (ausser Weihnachten und Neujahr) von 10.00 Uhr bis

Jan / Feb MärzAprMai - AugSepOktNov / Dez
18:0019:0020:00 21:0020:0019:00 18:00
Eintrittspreis 3,00 Euro (reduziert 1,50) pro Person.













Related

Parks Gärten 1931318313794803619

Kommentar veröffentlichen

Follow Us

Meistgesehen

Diskussion

Lust in der inundummadrid-Community mitzumachen?


Email_Abo

Fotoalben

Fotoalben 1
Album1

Fotoalben 2
Album2


item