dddd

Madrid: Der alte Metroplan kommt zurück. Es siegt Vernunft gegen Klungelei

Grafik: El Pais vom 31. Mai 2013 Download des wiederbelebten guten Metroplans Hier hatte ich mich kritisch darüber ausgelassen, dass M...

Grafik:
El Pais vom 31. Mai 2013
Download des wiederbelebten guten Metroplans

Hier hatte ich mich kritisch darüber ausgelassen, dass Metro Madrid den übersichtlichen Linienplan, der in allen Metrowagons aushing, gegen einen schicken, aber absolut unübersichtlichen Designer-Plan ausgetauscht hatte: http://www.inundummadrid.com/2010/09/metroplan-design-gegen-nutzlichkeit.html.

Jetzt habe ich auf "El Pais" gelesen, dass - nach einigen Jahren - wieder zum alten Plan zurückgekehrt wird: http://ccaa.elpais.com/ccaa/2013/05/31/madrid/1370009373_652545.html (auf Spanisch).

In diesem Artikel ist auch zu erfahren, dass der "neue" Plan, der jetzt wieder ersetzt wird, von einem "Amigo" der damaligen Regionalpräsidentin  Esperanza Aguirre (die für die Metro verantwortlich ist) für 95.000 Euro entworfen wurde - und zwar 5.000 Euro unter der Ausschreibungspflicht. Wer da nichts böses denkt...

Ich freue mich sehr, dass die Proteste am Ende doch Wirkung gezeigt haben, auch wenn niemand wegen der verschwendeten 95.000 Euro zur Rechenschaft gezogen wird. Die Krise der normalen Menschen ist bei den Politikern immer noch nicht angekommen, scheint es. Und ganz abgesehen von den vielen Metronutzern, die in dieser Zeit die Leidtragenden waren.



Related

Transportmittel 1768895694232276795

Kommentar veröffentlichen

Follow Us

Meistgesehen

Diskussion

Lust in der inundummadrid-Community mitzumachen?


Email_Abo

Fotoalben

Fotoalben 1
Album1

Fotoalben 2
Album2


item