dddd

Freizeitpark / Erlebnispark Parque de Atracciones Madrid

Abismo Vor einigen Jahren war ich das letzte beim Erlebnispark Parque de Atracciones de Madrid. Bei meinem Besuch vor einigen Tagen war ...

Abismo
Vor einigen Jahren war ich das letzte beim Erlebnispark Parque de Atracciones de Madrid. Bei meinem Besuch vor einigen Tagen war ich positiv überrascht. Es gibt eine Menga neuer Attraktionen, die wirklich Spass machen und puren Nervenkitzel bieten.

An einem halben Tag haben wir es nicht geschafft, alles auszuprobieren, ein guter Grund wieder zu kommen.

Unser Besuch war an einem Feiertag - und wahrscheinlich, weil viele Madrider schon im Urlaub waren - war nirgends ein zu grosser Andrang. An keinem "Fahrgeschäft" haben wir länger als eine halbe Stunde angestanden. Ausnahme, ab 19.00 Uhr merkte man einen plötzlichen Besucherandrang - mit deutlich längeren Warteschlagen, was sicher darauf zurückzuführen ist, dass es ab dieser Uhrzeit ein vergünstigtes Abend-Ticket gibt. Und für die, die nicht anstehen möchten, gibt es die VIP-Karte (zusätzlich 20 Euro pro Person / 30 für 2 Personen), und schon darf man die VIP-Eingänge benutzen.

Tarantula
Die Anlagen waren entweder neu oder super in Schuss (soweit ich das optisch beurteilen kann). Die Kontrollen wurden sehr ernst genommen. An allen Anlagen werden zum Beispiel Kinder "aussortiert", die nicht der Mindestgrösse entsprechen (und ich habe miterlebt, dass da auch kein Verhandeln mit dem Personal möglich war).

Der Park ist grosszügig anglegt mit Bäumen und Grünflächen, wo man sich auch mal von den Adrenalingaben ausruhen kann. Es ist nicht der typisch kitschige Freizeitpark, wo an allen Ecken sich irgendwelche Comic-Figuren ins Bild drängen. Und auch wer keine Kinder hat, kommt hier trotzem vollkommen auf seine Kosten.

Von den Anlagen, die ich ausprobiert habe, hier meine Hitliste:
  • Achterbahn Abismo, es geht erstmal horizontal in die Höhe, dann kommt man über Kopf zum Stillstand und in Spiralen um die eigene Achse und Loopings zurück zur Erde
  • Achterbahn Taratula: 4 Personan bewegen sich wie im Spinnennetz
  • Achterbahn Tornado: Hier hängen die Teilnehmer und lassen die Beine baumeln
  • Achterbahn Vértigo: Achterbahn älterer Bauart, aber trotzdem nicht ohne Nervenkitzel.
Tornado
Gut fand ich auch die Cueva de la Tarantula (Tarantula-Höhle), in der man - im Vorbeifahren - Spinnen erschiessen musste. Am Ende kann man seine Gesamtzahl mit der anderer Scharfschützen vergleichen.

Und für die Abkühlungn sorgte die Kanufahrt, wo man ordentlich nass wurde. Es gibt noch eine andere Wildwasserfahrt, daber dazu war leider keine Zeit mehr.

Und für den Hunger und Durst gibt es eine Menge von Restaurant-Kiosken mit Pizza, Creps, Hamburger - und zu einem ganz vernünftigen Preis.


Hier alle meine Fotos:



Und noch ein paar Kurzvideos:







Hier noch ein offizielles Video des Parkes:



Preise


Tipo de entradaKasseInternet
GENERAL (> de 120 cm Körpergrösse29,90€26,90€
Reduziert (90 bis120 cm Kopergrösse)23,90€21,50€
Kinder unter 90 cm.GRATISGRATIS 
SENIOR (ab 60 Jahre)16€16,00€
Behinderte
16€16,00€
Sommerangebot Abends ab 19.00 Uhr
19€19,00 €


Web auf spanisch: http://www.parquedeatracciones.es

Öffnungszeiten ab 12.00 Uhr bis siehe http://www.parquedeatracciones.es/horarios
 Im August ist zum Beispiel immer mindestens bis 24.00 Uhr geöffnet - im Winter wird nur an Wochenenden und bis 19.0o0 Uhr geöffnet.

Metro: Batán (Linie 10)

Related

Freizeit 7092861787212602769

Kommentar veröffentlichen

Follow Us

Meistgesehen

Diskussion

Lust in der inundummadrid-Community mitzumachen?


Email_Abo

Fotoalben

Fotoalben 1
Album1

Fotoalben 2
Album2


item