dddd

Der neue deutsche Personalausweis für nicht in Deutschland Wohnhafte und wie ich ihn beantragte

Hier ein Nachtrag zu  http://www.inundummadrid.com/2010/11/der-neue-personalausweis-jetzt-auch-fur.html . Letzte Woche war ich zu Besuch...

Hier ein Nachtrag zu http://www.inundummadrid.com/2010/11/der-neue-personalausweis-jetzt-auch-fur.html.

Letzte Woche war ich zu Besuch bei meinen Eltern und habe die Gelegenheit nutzen wollen, den Personalausweis zu beantragen, den jetzt auch die deutschen Einwohnermeldeämter für Deutsche, die keinen festen Wohnsitz in Deutschland haben, ausstellen müssen.

Ich bin nach Bad Wimpfen (im Fränksich-, badisch-, schwäbischen - so genau weiss man das nicht, jedenfalls am Neckar und nahe Heilbronn) aufs Rathaus gegangen und die erste Reaktion der freundlichen Beamtin war: "Warum brauchen Sie denn den Personalausweis, Ihr Reisepass ist doch gültig". Erste Taktik: Abwimmeln.


Doch ich erklärte, dass ich nicht immer mit Reisepass herumlaufen möchte. Dieses Argument wurde akzeptiert.

Dann sagte Sie, "ich weiss, dass dieses Gesetz geändert wurde, aber keiner hat uns gesagt, wie der genaue Vorgang ist. Ich dachte, dann warten wir mal ab, bis der erste Fall kommt".

Sie meinte zuerst, sie müsse auf der Botschaft in Madrid anrufen, dann meinte sie, sie müsse in Stuttgart anrufen, wo ich zuletzt gemeldet war, aber als ich ihr sagte, dass ich dort schon seit neun Jahren abgemeldet bin, hat sie diesen Versuch unterlassen.

Wir haben dann ausgemacht, dass ich in einer Stunde wieder kommen würde, so hatte sie Zeit haben würde, sich zu informieren.

Eine Stunde später sagte sie, "wir müssen dann aber den Ausweis an die Deutsche Botschaft senden". Ich legte ihr die Notiz der deutschen Botschaft in Madrid vor, in der zu lesen ist, dass der Ausweis weder ins Ausland noch im Inland versandt werden darf, sondern persönlich oder mit Vollmacht abgeholt werden muss. Für diesen Hinweis war sie dankbar.

Des weiteren sagte sie mir, dass es zwei Optionen für den Personalausweis gibt:
"mit" oder "ohne" Fingerabdrücke, ich entschied mich für die Option mit Fingerabdrücken.

Nötig sind ein biometrisch akzeptierbares Passbild (die deutschen Fotogeschäfte wissen Bescheid) und ca. 28 Euro. Ich empfehle (vielleicht ist dies auch zwingend), auch den abgelaufenen Personalausweis mitzunehmen, dieser wurde dann einbehalten.

Die Beamtin ist dann nochmals in einem Bildschirm hängen geblieben und musste eine andere Stadtverwaltung anrufen, um fortfahren zu können.

Die Funktion des elektronischen Persos kann man nur aktivieren lassen (für zusätzliche ca. 6 Euro), wenn man den Ausweis persönlich abholt, was in meinen Fall nicht zutrifft. Aber laut Auskunft kann man dies jederzeit in jeder Meldebehörde in Deutschland nachholen oder auch ab 2013 in den Konsulaten / Botschaften im Ausland.

Laut Aussage der Sachbearbeiterin wird sie in Madrid anrufen, damit dort vermerkt wird, dass ich einen Personalausweis beantragt habe, so dass ich keinen weiteren in einer anderen Stadt beantragen kann.

Ich empfehle, diese Beantragung in grösseren Städten vorzunehmen, so dass Sie nicht der "erste Fall" sind.

Related

Leben in Madrid 5819017105307692263

Kommentar veröffentlichen

Follow Us

Meistgesehen

Diskussion

Lust in der inundummadrid-Community mitzumachen?


Email_Abo

Fotoalben

Fotoalben 1
Album1

Fotoalben 2
Album2


item