dddd

Puerta del Sol - Tio Pepe wurde zur Kur geschickt

Puerta del Sol im Jahr 2009 Eines der Madrider Wahrzeichen, die Neon-Werbung Tio Pepe, die im Jahr 2009 beinahe einem kommunalen Gesetz ...

Puerta del Sol im Jahr 2009
Eines der Madrider Wahrzeichen, die Neon-Werbung Tio Pepe, die im Jahr 2009 beinahe einem kommunalen Gesetz gegen die "Licht-Umweltverschmutzung" zum Opfer gefallen wäre aber später zum historischen Bestandteil Madrids erklärt wurde (wie auch die Schweppes-Werbung an der Plaza Callao), wurde Mitte April für eine Komplettrenovierung abmontiert und befindet sich zur Zeit in Alcalá de Henares.


Puerta del Sol Mai 2011 / im Hntergrund
das Gebäude ohne Neonwerbung
Das Gebäude, Puerta del Sol, 1, aus dem Jahr 1863 soll wieder ein Hotel werden (hier war ehemals das Hotel Paris), und wahrscheinlich entsteht im Erdgeschoss ein Apple-Shop.

Die Neonwerbung wurde im 1935 von einem Weinkeller aufgestellt, im Jahr kam dann die schwarze Flasche im Anzug eines Cordobés dazu, sowie der Slogen "Sol de Andalucía embotellado" - "Die in eine Flasche abgefüllte Sonne Andalusiens", hinzu. Die kleine Flasche dieser Sherry-Marke ist in Spanien so bekannt wie der Osborne-Stier oder die Chupa-Chups-Lutscher.

Die Werbung umfasst 350 Meter Neon, misst 25 x 10 Meter und wiegt 70 Tonnen samt Stahlkonstruktion.

Die Renovierung wird um die 200.000 Euro kosten und dannach wieder an seiner alten Stelle mit noch kräftigeren Farben die Kilometer 0 Spaniens erleuchten.

Related

Sehenswert 6527116672009918686

Kommentar veröffentlichen

Follow Us

Meistgesehen

Diskussion

Lust in der inundummadrid-Community mitzumachen?


Email_Abo

Fotoalben

Fotoalben 1
Album1

Fotoalben 2
Album2


item