dddd

Antitabak-Gesetz Spanien 2011

Es hat sich auch schon in Deutschland rumgesprochen, dass Spanien jetzt eines der härtesten Gesetze gegen das Passivrauchen eingeführt hat. ...

Es hat sich auch schon in Deutschland rumgesprochen, dass Spanien jetzt eines der härtesten Gesetze gegen das Passivrauchen eingeführt hat. Hoffen wir mal (ich spreche hier mal für die Nichtraucher und rücksichtsvollen Raucher), dass dieses Gesetz auch durchgesetzt wird und nicht langsam wieder "einschläft". Man denke nur daran, dass man auch in Spanien an Zebrastreifen halten muss, aber kaum einer hält sich dran, weil es die Polizei nicht kümmert...

Man darf also praktisch nirgends mehr rauchen, wo andere belästigt werden können. Man muss sogar 50 m Abstand vom Eingang von Krankenhäusern und Schulen halten.


Rauchen darf man noch an der frischen Luft, bewirtschafteten Terrassen (begrenzt von max. zwei Wänden), Gefängnissen und psychiatrischen Anstalten.

Die Bars und Restaurants dürfen weiterhin Zigarettenautomaten aufstellen, allerdings darf man die Zigaretten dann nur auf der Strasse rauchen ?!

Es sind Raucherclubs erlaubt, allerdings darf dort weder Essen, Trinken noch sonstige Dienstleistungen angeboten werden.

30 % der Hotels dürfen für Raucher bestimmt werden, der Zimmerservice darf allerdings nicht mehr ins Zimmer kommen, sondern muss Essen und Trinken an der Türschwelle übergeben. Bedienstete dürfen nur eintreten, wenn keine Gäste (d.h. Raucher) anwesend sind.

Ein Missachten der Strafe soll als leichtes Vergehen und mit nicht mehr als 30 Euro bestraft werden (allerdings soll es Strafen bis 600000 Euro geben, doch das wird wohl für Gaststättenbesitzer gedacht sein, die das Gesetz nicht einhalten oder ihren Kunden durchsetzen).

Related

Allgemeines 7091473344213484281

Kommentar veröffentlichen

Follow Us

Meistgesehen

Diskussion

Lust in der inundummadrid-Community mitzumachen?


Email_Abo

Fotoalben

Fotoalben 1
Album1

Fotoalben 2
Album2


item