dddd

Markthallen in Madrid

Ich habe im spanischen Madrid-Blog eine Aufstellung der Madrider Markthallen gefunden, die ich hier gerne weitergeben möchte. Viele Mark...

Ich habe im spanischen Madrid-Blog eine Aufstellung der Madrider Markthallen gefunden, die ich hier gerne weitergeben möchte.

Viele Markthallen wurden leider geschlossen, wie Torrijos im Barrio Salamanca. Im Barrio Chueca wurde  sie abgerissen und wird demnächst neu eröffnet (mit Restaurant und Aussichsterrasse).

Ein Markt "San Miguel" an der Plaza Mayor wurde sehr schön renoviert und zu einem Esstempel umfunktioniert.


Die ursprünglichen Márkte sind ziemlich schlicht mit Fisch-, Fleisch-, Käse-, Obst- und Gemüseständen, an denen man sich gegen eine Schar von Damen ankämpfen muss, bis man bedient wird. Die urtypische Frage, wenn jemand neues an einem Marktstand ankommt "¿Quien da la vez? ist die Frage nach dem letzten in der Reihe. Und dann muss man höllisch aufpassen, dass sich keiner an einem vorbeidrückt. Eine Zeitlang habe ich selbst in einem Markt an der Metro La Latino (Plaza de la Cebada) eingekauft habe, aber irgendwie haben mich diese "gestandenen Frauenbilder" immer so eingeschüchtert, dass ich irgendwann die weisse Fahne gehisst habe und in den Supermarkt abgewandert bin. Inzwischen wurde dieser auch abgerissen und neu erbaut worden.


Ver Mercados de Madrid en un mapa más grande

Related

Sehenswert 664746670621680810

Kommentar veröffentlichen

Follow Us

Meistgesehen

Diskussion

Lust in der inundummadrid-Community mitzumachen?


Email_Abo

Fotoalben

Fotoalben 1
Album1

Fotoalben 2
Album2


item