dddd

Bahnhof Atocha - Botanischer Garten

Der Bahnhof Atocha war der erste Bahnhof Madrids - er hiess damals Estación del Mediodia - und wurde 1851 eingeweiht. Er wurde für die Eis...

Der Bahnhof Atocha war der erste Bahnhof Madrids - er hiess damals Estación del Mediodia - und wurde 1851 eingeweiht. Er wurde für die Eisenbahngesellschaft MZA (Madrid Zaragoza Alicante) gebaut.

Ein grosser Teil der Struktur wurde durch einen Brand zerstört und 1888 begannen die Bauarbeiten für den neuen Bahnhof unter Alberto de Palacio (Mitarbeiter von Gustave Eiffel). Das Schiff war 152 m lang und 40 m breit.


Der letzte Umbau wurde 1985 - 1992 vorgenommen um die Kapazität zu vervierfachen und einen Umsteigebahnhof zwischen Metro, Fernbahn und Cercanías (S-Bahn) zu schaffen.

Hierbei wurden die alte Bahnhalle "ausrangiert" und zu einem botanischen Garten umfunktioniert.

Die Fläche umfasst 4000 m2 und beherbert über 7000 Pflanzen (260 Arten). Die Pflanzen stammen aus Indien, Australien, Amerika, Asien und China. Die Pflanzen sind tropischer und subtropischer Herkunft. Die Temperatur beträgt immer zwischen 22 und 24 Grad und die Luftfeuchtigkeit 60 - 70 Prozent. Die Gänge zwischen den Pflanzen sind nicht immer geöffnet (nur von 10 - 13 und 16 - 18 Uhr) - das ist aber nicht weiter schlimm, da man auch von ausserhalb einen guten Blick hat.



In den Teichen wurden irgendwann Schildkröten ausgesetzt, die sich so stark fortpflanzten, dass es kaum mehr einen freien Fleck im Wasser gab. Es gab Versuche, die Schildkröten zu entfernen, doch die Öffentlichkeit wehrte sich dagegegen. Ich weiss nicht, was dabei herauskam, jedenfalls waren bei meinem jetzigen Besuch weniger Schildkröten zu sehen.

Metro: Atocha oder Atocha RENFE


Ver Atocha Jardin Botanico en un mapa más grande

Related

Sehenswert 923988299755503652

Kommentar veröffentlichen

Follow Us

Meistgesehen

Diskussion

Lust in der inundummadrid-Community mitzumachen?


Email_Abo

Fotoalben

Fotoalben 1
Album1

Fotoalben 2
Album2


item