dddd

Kurzfilm Festival Curt Ficcions Cine Ideal Madrid

Nachtrag vom 15.12.2009 zum Programm 2, gesehen am 14.12.2009 Absent de Guillermo Asensio. Barcelona, 2008. 10’. Formato SCOPE Es ist trauri...

Nachtrag vom 15.12.2009 zum Programm 2, gesehen am 14.12.2009
Absent de Guillermo Asensio. Barcelona, 2008. 10’. Formato SCOPE
Es ist traurig zu sehen, wie alleine die Hauptfigur auf der Welt ist und wie sie dies es nicht wahrhaben will und sich etwas vormacht. Einfach gemacht, gute Schauspielerin und geht mir nicht aus dem Kopf... Meine Wertung 10/10

La increíble historia del hombre sin sombra de José Esteban Alenda. Madrid, 2008. 12’. Formato 1:1’85
Zeichentrick, schöne Zeichnungen. Der Film vermittelt, dass wir alle käuflich sind und für den entsprechenden Gegenwert auch zur Not unsere Seelen verkaufen würden... Meine Wertung 8/10

Gentuza
de Javier Betolaza. Badajoz, 2008. 9’’. Formato 1:1’85
Einfaches Szenario. Junge aus "gutem Haus" freundet sich mit Jungem aus "schlechtem Haus" an - nach kleinen Anfangsschwierigkeiten. Der Anschein trügt manchmal. Einfach, prägnant und glaubwürdig. Meine Wertung 8/10

El palacio de la luna de Ione Hernández. Madrid, 2008. 13’. Formato 1:1’85Der Film hat mich beeindruckt, er ist auf ungewöhnliche Art gemacht, teils Bewegtbilder, dann wieder Stillbilderfolgen. Der Film zeigt sehr glaubhaft die Entwicklung einer Depression bis zum traurigen Ende. Meine Wertung 09/10.

Reality de Kim Gázquez. Barcelona, 2008. 12’. Formato 1:1’85
Super Persiflage auf die "grausame" Realität der TV-Talkshows. Wirkt so echt, man meint man ist selbstdabei. Totle Szenen, tolle Schauspieler. Spontan und witzig. Meine Wertung 10/10

Señor X de Julio Soto. Madrid, 2008. 12’. Formato 1:1’85Geschichte über die Austauschbarkeit und somit Verwechselbarkeit von Personen und Leben in typischen Vorstadtpanorama. Sehr professionell inszeniert, beeindruckende Schauspieler, lustiges Ende. Allerdings ist die Geschichte auch nicht ganz neu für meinen Geschmack. Meine Wertung 8/10 - Ich fand es toll, dass der Regisseur anwesend war und ein paar Worte gesagt hat.

Mamá de Andy Muschietti. Barcelona, 2008. 3’. Formato 1:1’85
Super kurzer Film, ganz im Stil Horrormovie. Zu kurz um viel drüber zu schreiben aber lang genug um einen bleibenden Eindruck zu hinterlassen. Perfekte Inszenierung. Hoffentlich gibt es vom Regisseur mal einen "langen" Film. Meine Wertung 10/10

The Monstrejo de Pep Lluís Lladó. Palma de Mallorca, 2007. 4’’. Formato 1:1’85
Witziger gutgemachter Trickfilm im Stil Pixar. Vielleicht nicht ganz originell die Geschichte, aber unterhaltsam und gut gemachdt. Meine Wertung 7/10



EL TAMAÑO NO IMPORTA
(Die Grösse hat keine Bedeutung)
14. - 17. Dezember Cines Yelmo Ideal, Madrid

Eintritt kostenlos, zu reservieren bei Tel. 93.320.80.92 oder curtficcions@curtficcions.org.

Ich habe per Email reserviert und habe eine prompte und sympatische Antwort bekommen.

Weitere information auf Spanisch (mit Filmprogramm)

Alle Filme sind auf Spanisch, ohne Untertitel.

Hier der Zeitplan:




Ver mapa más grande

Related

Veranstaltungen 8190473472293317173

Kommentar veröffentlichen

Follow Us

Meistgesehen

Diskussion

Lust in der inundummadrid-Community mitzumachen?


Email_Abo

Fotoalben

Fotoalben 1
Album1

Fotoalben 2
Album2


item