dddd

Madrid de los Austrias - Madrid der Habsburger

Eine der malerischsten Zonen Madrids ist das "Madrid de los Austrias", das Madrid der Habsburger Dynastie. Der Monarch Car...



Eine der malerischsten Zonen Madrids ist das "Madrid de los Austrias", das Madrid der Habsburger Dynastie.

Der Monarch Carlos I von Spanien (und gleichzeitig Kaiser Karl V) war der erste spanische Herrscher aus dem Hause Habsburg.

Karl zeigte damals ein besonderes Interesse an Madrid, das damals zwischen 10.000 und 20.000 Einwohner hatte. Wahrscheinlich hatte er damals schon den Gedanken, Madrid zum Sitzes seines Hofes zu machen.

1561 machte Felipe II Madrid zum Sitz des Königshofs und bis zum Ende des 16. Jahrhundert wuchs die Einwohnerzahl auf 100.000 Einwohner an.


Madrid dehnte sich schnell aus und wuchs ziemlich chaotisch, bis Felipe II im Jahr 1590 einen Rat einsetzte, der sich für eine Ordnung der Strassen und eine geregelte Stadtarchitektur einsetzen sollte.

Felipe II förderte verschiedene bedeutende Bauwerke wie die Plaza Mayor und die Puente de Segovia.

Madrid de los Austrias ist keine offizieller Verwaltungnsbezirk, sondern umfaßt die Strassen Mayor, Arenal, Segovia, San Francisco, Bailén und Toledo sowie die Plazas de la Cebada, de la Paja, Mayor, Puerta del Sol und Oriente mit seinen Vierteln wie La Latina, Ópera oder Las Vistillas.

Zum empfehlen auch die Calle Cava Baja mit seinen guten Restaurants und Bars.

Metro Sol, Opera, Latina

Das erste Bild der Slideshow ist die Puerta del Sol, wo gerade der stählerne Weihnachtsbaum errichtet wird.

Dann geht es Richtung Plaza Mayor, auf dem Weg an mehreren Standfiguren vorbei, später schlendern wir einfach ziellos durch die Strassen und Plätze.




Hier noch ein Zonenumriss aus der spanischen Wikipedia



Related

Stadtviertel 5004107375771267443

Kommentar veröffentlichen

Follow Us

Meistgesehen

Diskussion

Lust in der inundummadrid-Community mitzumachen?


Email_Abo

Fotoalben

Fotoalben 1
Album1

Fotoalben 2
Album2


item