dddd

Puerta del Sol - Update 12. Oktober 2009

Im Zuge des Umbaus gibt es immer wieder Änderungen der Puerta del Sol und nach und nach kommt der Platz wohl seinem endgültigen Zustand nahe...

Im Zuge des Umbaus gibt es immer wieder Änderungen der Puerta del Sol und nach und nach kommt der Platz wohl seinem endgültigen Zustand nahe.

Die Statue des "Oso y el Madroño" (Bär mit Erdbeerbaum) stammt aus der Mitte des 20. Jahrhunderts und symbolisiert das Wappen der Stadt Madrid. Diese Statue hat mehrmals de Standort auf dem Platz geändert und wurde im September 2009 wieder an seinen ursprünglichen Platz verlegt.

Korrektur 02.01.2010: Die Statue, die jetzt an der Puerta del Sol steht, ist auch nur eine Kopie. Das Original ist heute am Bürgermeisteramt - Plaza de la Villa 5. Eine weitere Kopie gibt es im Museo Municipial, Calle Príncipe de Vergara 140.

Unter der Puerta del Sol wurde in den letzten Jahren der weltgrösste Ausgrabung/Aushub gemacht, um die S-Bahn-Station (Cercanías) unter dem Platz aufzunehmen. Diese Station wurde im Zug der Umsetzung des zweiten Tunnels der Bahnhofsverbindung Atocha bis Chamartin gebaut.





(Quelle der Fotos: Via libre - Revista del Ferrocarril)

Es rentiert sich, die Station von innen anzusehen, allerdings muss dazu ein Zug-Ticket gekauft werden. Ein normales Metro-Ticket gilt nicht.

Ob der gläserne Eingangsbereich in Form eines Fisches sehr gelungen ist, bleibt Geschmackssache.



Die Statue "Mariblanca" wurde im Jahr 1625 von Ludovico Turqui in Florenz gekauft. Niemand weiss genau, wen sie darstellt, manche sagen, es sei die Göttin Diana, Venus oder ein Glaubenssinnbild. (Quelle Es Madrid no Madriz).

Die Madrilenen nennen die Statue "Mariblana" - die weisse Maria - wahrscheinlich der Farbe wegen. Sie krönte ursprünglich eine Brunnen, wurde mehrfach umgesiedelt, z.B. stand sie eine Zeit lang am Paseo de Recoletos und wurde im September 2009 wieder an die Puerta del Sol gebracht.







Hier befindet sich auch der "Kilometro Zero" - Kolometer Null - d.h. der Nullpunkt aller radialen Strassen Spaniens. Die ursprüngliche im Boden eingelassene Plakette aus dem Jahr 1950, die in sehr schlechtem Zustand war, wurde im September 2009 durch eine identische, neue ersetzt.



Diese Plakette finden Sie vor dem Gebäude der Regionalregierung (wo sich der Glockenturm befindet).

Und hier noch eine der "Standfiguren", die man nun auch häufiger in Madrid findet. Sie sind mir hauptsächlich von Las Ramblas in Barcelona geläufig.



Hier ein Video über den Bau des unterirdischen Bahnhofs (leider auf spanisch, aber trotzdem interessant)

Related

Sehenswert 2662862741132521852

Kommentar veröffentlichen

Follow Us

Meistgesehen

Diskussion

Lust in der inundummadrid-Community mitzumachen?


Email_Abo

Fotoalben

Fotoalben 1
Album1

Fotoalben 2
Album2


item